Zur Startseite

Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015

Reisen mit dem Kunstverein Göppingen - Jahresprogramm 2018
Um ein breites Fundament zu bieten, gehören zu den vom Kunstverein Göppingen organisierten
Veranstaltungen auch Kunstreisen und Museumsbesuche.

Kunstreise nach Mailand – Lombardei 
Alle Informationen als pdf

Reise-Termin:  29.04.2018  -  02.05.2018 
Reiseleitung:  Markus  Golser  M.A., Kunsthistoriker
  

Höhepunkte:    
  Fondazione  Prada  in  Mailand  und  „der  vertikale  Wald“ 
  Abendmahl  von  Leonardo  da  Vinci  
  Como  mit  der  Casa  del  Fascio  
  UNESCO-Weltkulturerbe  Crespi  d`Adda  

Sonntag,  29.04.2018  
Anreise,  Como  mit  Dom  und  Casa  del  Fascio  

Mailand - Lombardei 2018 KV 1



Abfahrt um 06.30 Uhr in Göppingen und Ankunft gegen 14.00 Uhr in Como, der ersten Station. Besichtigung des Doms in Como und der Casa del Fascio: Anders als die Nazis, waren die italienischen Faschisten große Befürworter der modernen Architektur. 1932- 1936 wurde unter Mussolini die Casa del Fascio als Parteigebäude mit wegweisender Architektur gebaut. Weiterfahrt von Como nach Mailand noch ca. 65 km. Einchecken und Zimmerbezug im 4-Sterne Art Hotel Navigli. Abendessen im Hotel.

Montag,  30.04.2018  

Mailänder  Dom  mit  Dachterrasse,  Fondazione  Prada  und  „vertikaler  Wald“ 


Mailand - Lombardei 2018 KV2
Besichtigung  des  Mailänder  Doms  mit  Besteigung  der  Dachterrasse.  Anschließend 
Stadtrundgang  „das  Mailand  im  18.  und  19.  Jahrhundert“  mit  Galleria  Vittorio  Emanuele  II.   
Nach  der  Mittagspause  Fahrt  zur  Fondazione  Prada,  ein  von  Stararchitekt  Rem  Koolhaas 
zum  Museum  und  Kulturviertel  umgebautes  ehemaliges  Industrieareal,  das  weltweite  

Beachtung  gefunden  hat auf  der  Fahrt  dorthin: „der  Vertikale  Wald  –  Bosco  Verticale“ – begrünte  Zwillin gstürme  in  einem  ehemaligen Arbeiterwohnviertel.  Die  Außenfassade  ist  mit   900  Bäumen  bepflanzt. Das  Gebäude  gewann  2014  den  internationalen   Hochhauspreis   (1.  Platz)  und  den  Emporis  Skyscraper   Award  (2.  Platz). 

Dienstag,  01.05.2018  

Mittelalterliches  Mailand  und  UNESCO-Weltkulturerbe  Crespi  d`Adda  

ri_8

Am Vormittag führt Sie Herr Golser bei einem Stadtrundgang durch das Navigli-Viertel mit Erklärungen in den schönen altehrwürdigen Kirchen San Lorenzo Maggiore, Sant` Eustorgio und Sant`Ambrogio. Nach der Mittagspause fahren Sie in die bei Bergamo gelegene Arbeitersiedlung und Gartenstadt Crespi d`Adda, die seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Dieses Zeugnis aus der Frühphase der Industrialisierung in Italien ist ein städtebauliches und architektonisches Juwel. Die unverändert gebliebene Mustersiedlung entstand nach dem Willen der Textilhersteller-Dynastie Crespi und sollte die Produktivität der Arbeiterfamilien durch Zufriedenheit und den dauerhaften Arbeiterfrieden sichern. Die Rechnung ging auf: von 1892 bis in die frühen 1940er Jahre gab es keinen Arbeitskonflikt.

Mittwoch,  02.05.2018  

Leonardos  Abendmahl,  Pinacoteca  di  Brera,  Heimreise  

ri_6 Am  Vormittag  nehmen  Sie  eines 
 der  berühmtesten  Bildwerke  der  
 Welt  in  Augenschein:  das 
 Abendmahl  von  Leonardo  da  
 Vinci.  Vor  dem  Abendmahl 
 stehen  den  Besuchergruppen  
 allerdings  nur  15  Minuten  zur 
 Verfügung.  Anschließend  führt  
 Sie  Herr  Golser  durch  die 
Pinacoteca  di  Brera,  eine  der  ganz  großen  und  wichtigen  
Gemäldesammlungen  Italiens 
Um  die  Mittagszeit  Heimreise.    



Im  Reisepreis  inkludierte  Leistungen:  

  Fahrt  im  komfortablen  Fernreisebus  mit  mind.  4-Sterne  Ausstattung.  
  3  x  Übernachtung/Frühstücksbuffet  im  4-Sterne  Art  Hotel  Navigli  www.arthotelnavigli.com  
  1  x  Abendessen  im  Hotel  (1.  Abend)  
  Bettensteuer  Mailand  
  Eintritte  und  Führungen  lt.  Programm  
  Audio  Führungssystem  
  Studien-Reiseleitung:  Markus  Golser  M.A.,  Kunsthistoriker  

Preis  pro  Person 
im  Doppelzimmer:    €  695,-  
im  Einzelzimmer:    €  825,-  


zu Heidecker Reisen

 

  Zur Datenschutzerklärung